IFLA in Lyon: Goethe-Institut veröffentlicht Dossier zur Bibliotheksszene in Frankreich und Deutschland

In diesem Jahr findet die Konferenz des Weltverbandes der Bibliotheken (IFLA) vom 16. bis zum 22. August im französischen Lyon statt. Unter dem Motto „Libraries, Citizens, Societies: Confluence for Knowledge“ kommen erneut tausende von Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeitern aus aller Welt zusammen, um über aktuelle Aufgabenstellungen und die Bibliothek der Zukunft zu diskutieren. Ob Management, Marketing, Bestände und Sammlungen, Lernen, digitale Medien oder weltweite Standards zur Qualitätssicherung – die IFLA bietet die komplette Vielfalt der Bibliothekswelt.

Welche Fachthemen beschäftigen eigentlich die Kollegen in Frankreich und Deutschland? Worin bestehen Unterschiede und Gemeinsamkeiten? Die Kolleginnen und Kollegen des Goethe-Instituts in Paris haben aus Anlass der IFLA-Konferenz ein wunderbares Dossier erarbeitet, das sie wie folgt ankündigen:

„Welche Themen beschäftigen Bibliotheken in Deutschland und Frankreich derzeit? In der Rubrik „Bibliotheksszene“ geben wir Ihnen einen Überblick über die Trends im Bibliothekswesen und stellen Ihnen innovative Konzepte aus beiden Ländern vor.“
Zu den vorgestellten Themen gehören u.a. Strandbibliotheken, Gaming, digitale Angebote und Technologietrends sowie Stellungnahmen zur Zukunft der Bibliotheken.

Link: http://www.goethe.de/ins/fr/lp/kul/mag/bsz/deindex.htm

Beitrag von Andreas Mittrowann

Ein Gedanke zu “IFLA in Lyon: Goethe-Institut veröffentlicht Dossier zur Bibliotheksszene in Frankreich und Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s