Studie: E-Reader und Tablets fördern die Leseneigung

In einer von der Zeitung „USA Today“ und der Website „Bookish“ durchgeführten Befragung gaben 40 Prozent der Teilnehmer an, einen E-Reader oder Tablet-PC zu besitzen. Von dieser Teilmenge wiederum sagten 35 Prozent, dass sie seit dem Besitz ihres Gerätes mehr lesen. Bei den bevorzugten Lesestoffen nannten von dieser Gruppe 23 Prozent „Science-Fiction and Fantasy“, 16 Prozent „Mystery and Crime“ und 14 Prozent Sachbücher.

Die Gerätebesitzer lasen in den vergangenen 12 Monaten durchschnittlich 21 Bücher, während die Leser gedruckter Bücher im gleichen Zeitraum durchschnittlich bei 13 Titeln landeten.

Link: http://www.usatoday.com/story/life/books/2013/10/06/e-books-reading/2877471/

Beitrag von Andreas Mittrowann

 

Ein Gedanke zu “Studie: E-Reader und Tablets fördern die Leseneigung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s