Neuseeland: Wahlen und Bibliotheken

Nicht nur in Deutschland, sondern auch auf der anderen Seite der Erde stehen Wahlen an: Laurinda Thomas, die Präsidentin des neuseeländischen Bibliotheksverbands LIANZA, forderte die Bürger auf, die Politiker vor dem Hintergrund der anstehenden „Local Elections“ eingehend hinsichtlich ihrer Position zu Bibliotheken zu befragen: „Neuseeländer/innen müssen wissen, wo ihre Kandidaten stehen, damit wir diejenigen wählen können, die ein Interesse an den Bibliotheken und der Kommune haben, der sie dienen.“ Bei 37,5 Millionen Bibliotheksbesuchen im vergangenen Jahr seien die Kandidaten aufgefordert, Bibliotheken als grundlegende Dienstleistung anzuerkennen.

Die Rückmeldungen der einzelnen Kandidaten werden auch auf der LIANZA-Website wiedergegeben werden und die Öffentlichkeit ist zusätzlich aufgefordert, das notwendige Bewusstsein bei den Kandidaten durch Tweets, Facebookeinträge oder E-Mails zu erhöhen. Vorlagen für entsprechende Texte sind ebenfalls auf der LIANZA-Seite zu finden.

Link:
http://www.scoop.co.nz/stories/PO1309/S00091/public-urged-to-library-up-ahead-of-local-elections.htm

Beitrag von Andreas Mittrowann

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s