Australien: Grundsatzpapier zur E-Book-Ausleihe in Bibliotheken

Die „Australian Library and Information Association“ (ALIA) hat das 12seitige Grundsatzdokument „eBooks and eLending Issues“ veröffentlicht. Ziel der Publikation ist es, die aktuellen Rahmensetzungen für E-Books und die E-Ausleihe in Australien zusammenzufassen und darüber hinaus die Herausforderungen aufzuzeigen, denen Bibliotheken in diesem Kontext aktuell gegenüberstehen. Gleichzeitig bildete das Dokument die Grundlage für einen „Library Think Tank“ zu diesem Themenkomplex, der auf der Konferenz „ALIA Information Online“ am 15. Februar in Brisbane veranstaltet wurde sowie für den kommenden australischen Bibliotheksgipfel im März. Am Ende des Prozesses sollen Schlüsselprinzipien für die Verbreitung, die Nutzung und die Ausleihe von E-Books in australischen Bibliotheken festgelegt sein.

Hintergrund des Papiers ist das rasche Wachstum des E-Book-Marktes auch in Australien und natürlich die Tatsache, dass Bibliotheken ihre Arbeit auf den gleichberechtigten Zugang zu Informationen und Erzählungen begründen – unabhängig vom Medienformat. Es ist daher von grundlegender Bedeutung – so die Autorinnen und Autoren – dass Bibliotheken ihre Rolle und Position im neuen digitalen Umfeld definieren und festlegen, um für die Bürger weiterhin den unbeschränkten Zugang zu sichern.

Link zum Download:
http://www.alia.org.au/advocacy/Ebooks.and.Elending.Issues.Paper.v4.130107.pdf

Beitrag von Andreas Mittrowann

 

Ein Gedanke zu “Australien: Grundsatzpapier zur E-Book-Ausleihe in Bibliotheken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s