Archiv für den Monat Oktober 2011

Italiens Bibliotheken kämpfen

Zahlreiche italienische bibliothekarische Verbände protestieren in Zusammenarbeit mit Buchhändlern und dem bibliothekarischen Weltverband IFLA gegen die Kürzungen und den Niedergang des italienischen Bibliothekswesens. Die Petition „The night of libraries: A public plea in support of Italian libraries“ fordert die Öffentlichkeit zur Unterstützung des öffentlichen Aufrufs auf.

„A country deprived of efficient libraries turns into a country with no memory and no future. Every time a library closes down, democracy and freedom suffer a reduction of living space. A Government afraid of facing libraries and cultural issues – by transforming a public debate on their roles into a matter of public order – as happened last Tuesday, October 11th is a government of ignorance. In front of Rome’s National Library, people joined together to support and stand up for libraries, but they were welcomed by riot police and locked gates; this Government has betrayed the common interest and even denies the right to debate such problems.“

Weitere Informationen finden sich unter dem folgenden Link: http://www.aib.it/aib/cen/iniz/in1110e.htm

Beitrag von Andreas Mittrowann

Kinderbibliothek mit Entdeckungszentrum in Queens eröffnet

In der vergangenen Woche öffnete das neue Children’s Library Discovery Center der New Yorker Queens Library seine Pforten. Der moderne Anbau in Form eines Kubus wurde vom Büro „1100 Architect“ gestaltet und von der Firma „Lee H. Skolnick Architecture & Design Partnership“ eingerichtet. Konzeptionell werden die Überlegungen zur interaktiven Kinderbibliothek aus Singapur, DänemarkPaderborn oder Baltimore fortgeführt: Neben das Medienangebot tritt eine Reihe von Experimentierstationen zu naturwissenschaftlichen Themen oder mit spielerischem Charakter. Spiegel, Magnete oder Klänge laden zum Entdecken und Ausprobieren ein, erhöhen das pädagogische Potenzial der Bibliothek und unterstützen den Paradigmenwandel vom Ausleih- zum Lernort mit Aufenthaltsqualität.

Auch bei diesem Beispiel zeigt sich der Vorteil von strategischen Partnerschaften, denn die Lernstationen in Queens wurden mit Unterstützung der US-amerikanischen National Science Foundation finanziert und eingerichtet. Der Neubau stellt gleichzeitig einen wichtigen Baustein bei der Renovierung öffentlicher Gebäude in Queens dar, die im Wesentlichen auf die Aktivitäten von David J. Burney, dem Commissioner für das Department of Design and Construction zurückgehen

Links:
http://www.nytimes.com/2011/10/11/arts/design/new-yorks-public-architecture-gets-a-facelift.html?_r=2

http://www.queenslibrary.org/index.aspx?page_nm=DiscoveryCenter

Beitrag von Andreas Mittrowann, nach einem Hinweis von June Garcia

IFLA Kongress 2013 in Singapur

Die Jahreskonferenz des Weltverbands der Bibliotheken IFLA findet 2013 in Singapur statt. Das gab die scheidende IFLA-Präsidentin Ellen Tise auf der diesjährigen IFLA-Konferenz in Puerto Rico bekannt. Elaine Ng, die Geschäftsführerin des National Libary Boards in Singapur, versprach allen Teilnehmern ein bereicherndes und erinnerungswürdiges Kongressereignis. Der asiatische Staat gilt seit dem landesweiten Bibliothekskonzept „Library 2000“ als beachtenswertes Bibliotheksland.

Vorträge und Programme der 2011-Konferenz in Puerto Rico finden Sie hier: http://express.ifla.org/. Die IFLA-Konferenz 2012 wird im finnischen Helsinki stattfinden.

Link: http://www.ifla.org/en/news/singapore-selected-as-location-for-wlic-2013

Beitrag von Andreas Mittrowann