US-Initiative zu portabler Buchumgebung

Das Library Journal berichtet über das „Uni-Projekt“ von Leslie und Sam Davol, das sich zum Ziel gesetzt hat, eine „Institution in der Kiste“ zur Unterstützung von Bibliotheken und Stadtteilzentren zu schaffen. Im Kern geht es um eine extrem leichte Konstruktion, die überall aufgestellt und mit Büchern und anderen lernfördernen Installationen bestückt werden soll. Die Davols sind unter anderem Mitbegründer der „Storefront Library“ in Boston, die für viel öffentliche Aufmerksamkeit gesorgt hat.

„Es geht darum, dorthin zu gehen, wo Menschen sich versammeln, um das zu erreichen, was Bibliotheken erreichen. Es geht darum, das zu tun, was Bibliothekarinnen und Bibliothekare tun: Informationen neu zu ordnen und den Menschen zu präsentieren“, so Sam Davol.

Das Objekt selbst besteht aus 144 offenen Würfeln, die auf verschiedenste Weise miteinander kombiniert und zusammengesteckt werden können, je nach individuellen Anforderungen des Ortes. Ein Würfel hat eine Kantenlänge von 16 Inches (40,64 cm) und bietet Platz für 10 bis 15 Bücher oder andere Dinge. Erste Abbildungen finden sich bei Flickr unter http://www.flickr.com/photos/65119884@N02/

Link: http://www.libraryjournal.com/lj/home/891436-264/using__the_cube_to.html.csp

Beitrag von Andreas Mittrowann

Ein Gedanke zu “US-Initiative zu portabler Buchumgebung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s