Ein Loblied auf die Stadtbibliothek Turku

Jenni Roth beschreibt im Blatt »KINDERZEIT« in der heutigen Ausgabe der »ZEIT« die vielen Vorzüge der Stadtbibliothek im finnischen Turku aus der Perspektive der jüngsten Besucher. Ob »Marktplatz«, Schmökern in Mangas oder DVD-Ausleihe: »Die meisten gehen sowieso gern in die Bücherei«. Das hat natürlich auch etwas mit den Rahmenbedingungen zu tun, denn in Finnland sind die Kommunen dazu verpflichtet, eine Bibliothek zu unterhalten und der Staat hilft mit. Fazit: »So haben vielleicht all die tollen Bibliotheken dabei geholfen, Finnland zum Pisa-Weltmeister zu machen.«

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s