Friends of Library Australia fordern besseres Bibliothekssystem

Alan Bundy, der Präsident der Friends of Library Australia (FOLA), fordert im aktuellen Newsletter der Organisation „bessere und leichter erreichbare Bibliotheken für alle in Australien.“ Der Artikel greift die Tatsache auf, dass derzeit pro Tag nur 9 australische Cent (= 6,3 Eurocent) pro Einwohner in Bibliotheken investiert werden, obwohl 60 Prozent der Bevölkerung dieses Angebot regelmäßig nutzen.

Dr. Bundy weiter: „Australia should now be setting as a target an investment in its public library system to at least match that of best practice countries such as Denmark. This would be a total of about $2.4 Billion, rather than the current meagre $800 Million“. Zum Vergleich: In Deutschland wurden im Jahr 2008 848 Millionen Euro (= 1205 Millionen australische Dollar) investiert, das sind pro Einwohner pro Jahr 10,37 Euro und pro Tag 2,8 Eurocent. Um allein das derzeitige australische Niveau zu erreichen, wäre also hierzulande deutlich mehr als das Doppelte an Investitionen für Bibliotheken erforderlich.

Weitere Schwerpunktthemen des Newsletters sind u. a. die Entwicklung von Friends Groups, die FOLA Awards 2010 und das National Year of Reading. Ein guter Einblick in aktuelle Entwicklungen im australischen Bibliothekssektor!

Link: http://www.fola.org.au/pdfs/fola59_18.pdf

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s