Finanzlage der Bibliotheken in den USA

Auch die US-amerikanischen Bibliotheken sind von der Finanzkrise auf unterschiedliche Weise betroffen. In einem Artikel in „American Libraries“ wird die aktuelle Lage anhand einiger konkreter Beispiele beschrieben. So konnte in New York die geplante Budgetkürzung von 37 Mio. Dollar dank eines vielstimmigen öffentlichen Protestes abgemildert und der 5-Tage-Service aufrecht erhalten werden, in Queens wurden die geplanten Kürzungen von 17 Mio. Dollar ebenfalls weitgehend verhindert. Offen ist aber noch die Höhe der staatlichen Zuschüsse. Im Staat New Jersey werden die Budgets um 6 statt um 10,4 Mio. gekürzt. Auch in Boston, Los Angeles und in Charlotte konnten Budgetkürzungen im größeren Ausmaß verhindert werden.

Link: http://americanlibrariesmagazine.org/news/06302010/libraries-reach-fy2011-some-relieved-all-wary

Beitrag von Andreas Mittrowann

Ein Gedanke zu “Finanzlage der Bibliotheken in den USA

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s