Delft: Zaubern mit dem Bibliotheksausweis

Aus dem PLA Blog: Die Kollegen im niederländischen DOK Library Concept Center in Delft zeigen in einem Video völlig neue Anwendungen für Bibliotheksausweise. In Kombination mit einem Multitouch Microsoft Surface entstehen ungeahnte Möglichkeiten: Der Ausweis wird einfach auf den Bildschirm gelegt, via RFID erkannt und sofort besteht die Möglichkeit, passende Fotos aus dem hauseigenen Archiv zum Wohnort, Kartenmaterial und verwandte Informationen anzeigen zu lassen.

Der Nutzer wird förmlich in den Sog von Bildern und Informationen hineingezogen und das Suchen, Verknüpfen und Anordnen der Details scheint sehr viel Spaß zu machen. Hätten wir es hier mit einem Bibliothekskatalog zu tun, könnte die Frage „Is your OPAC fun„? wohl mit einem ganz klaren „Ja“ beantwortet werden…

Link: http://plablog.org/2009/08/cool-ms-surface-app-in-delft.html

Beitrag von Andreas Mittrowann

Ein Gedanke zu “Delft: Zaubern mit dem Bibliotheksausweis

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s