Brooklyn plant neue Form von Filialsystem

Nate Hill, Projektmanager an der Brooklyn Public Library (NY, USA), beschreibt in seinem Blog Ideen und Planungen für ein neues System von Bibliotheksfilialen unter der Bezeichnung „Library Outposts„. Ziel ist es, relativ kleine und überschaubare Zweigstellen an strategisch optimalen Stellen in Einkaufszentren oder anderen wichtigen Stadtbereichen einzurichten, in denen Service, Kundenberatung, kostenloser WiFi-Zugang und digitale Bestände im Vordergrund stehen – nicht jedoch physische Medien, die aus der Zentralbibliothek via Online-Katalog bestellt werden können. Auch Veranstaltungen und Ausstellungen sollen dazu beitragen, den Fokus auf Dienstleistungen zu legen und weniger die klassische Vermittlung von ausleihbaren Medien in den Vordergrund zu rücken.

In einer Zeit, in der Schüler immer stärker digitale Quellen für ihre Hausaufgaben und Arbeiten nutzen und in der immer mehr gezielte Sachinformationen aus dem Netz oder digitalen Bibliotheken abgerufen werden, halte ich dieses Konzept für richtig und wegweisend – die wenigsten Informationsssuchenden sind sich darüber bewusst, dass es außer Google noch weit mehr nützliche Quellen für ihre Suche gibt. Das Angebot kann sicher durch einen überschaubaren Bestand von attraktiven physischen Medien wie Bestseller, Reiseführer oder Computer-Ratgeber ergänzt werden – im Vordergrund stehen allerdings die Aufenthaltsqualität (sicher optimal zu ergänzen durch ein professionell geführtes Café), schöne Sitz- und Präsentationsmöbel sowie – das wichtigste überhaupt – kompetente, freundliche Beratung und Betreuung.

Das Posting ist übrigens bereits im März 2008 veröffentlicht worden, hat aber durch den geplanten Auftritt von Nate Hill auf der NextLibrary-Konferenz in Arhus im Juni 2009 neue Aktualität erhalten. Nate Hill ist aktuell außerdem als Blog Co-Manager der US-amerikanischen Public Library Association tätig.

Link: http://natehill.wordpress.com/2008/03/15/library-outposts-a-new-service-model-for-urban-public-libraries/

Beitrag von Andreas Mittrowann, auf eine Anregung von June Garcia

3 Gedanken zu “Brooklyn plant neue Form von Filialsystem

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s