Internationale digitale Kinderbibliothek

Das Library Journal weist in seiner Kategorie „Library News from the Web“ auf die „International Children’s Digital Library“ hin. Die Website wird von der gleichnamigen US-amerikanischen Stiftung betrieben, die in 2006 gegründet wurde. Die digitale Kinderbibliothek selbst geht auf eine Initiative von Prof. Dr. Allison Druin an der University of Maryland zurück.

Ziel ist es, Kinderbücher in zahlreichen Sprachen zu digitalisieren und zur Verfügung zu stellen. Für die deutsche Sprache finden sich unter anderem ein „ABC und Lesebuch“ aus dem Jahr 1852, der „Ball der Tiere“ aus dem Jahr 1917 oder – immerhin – „Der große Wettkampf“ aus dem Carlsen Verlag aus dem Jahr 1995. Als sein Hauptziel gibt das Projekt an: „The ICDL Foundation’s goal is to build a collection of books that represents outstanding historical and contemporary books from throughout the world. Ultimately, the Foundation aspires to have every culture and language represented so that every child can know and appreciate the riches of children’s literature from the world community.“ Zielgruppe sind insbesondere Kinder aus Migrantenfamilien, die vor Ort oft keine Kinderbücher in ihrer Sprache finden, darauf sind auch Gestaltung und Navigation ausgerichtet. Tatsächlich wird das Portal aber sicher viele Literaturwissenschaftler anziehen.

Link: http://www.childrenslibrary.org/index.shtml

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s