Und noch einmal: der (Mehr)Wert von Bibliotheken

Das US-amerikanische „Library Journal“ berichtet von einer Studie der Friends of the San Francisco Library, nach der die Kosten-Nutzen-Relation eines ausgeliehenen Buches bei 3,34 US-Dollar Nutzen für jeden investierten Dollar liegt. Die Studie wurde von der Fa. Berk & Associates durchgeführt, die eine ähnliche Untersuchung bereits für die Seattle Public Library vorgelegt hatte.

Die aktuelle Darstellung mit dem Titel „Providing for Knowledge, Growth and Prosperity: A Benefit Study of the San Francisco Public Library,“ folgt den Aussagen früherer, vergleichbarer US-amerikanischer Berichte, allen voran die Untersuchung „Worth their weight“, die hier bereits vorgestellt wurde.

Und auch San Franciscos Bürgermeister Gavin Newsom kann sich den Schlussfolgerungen der Studie nicht entziehen und merkt an: „Die Bibliothek repräsentiert nicht nur auf perfekte Weise die Prinzipien unseres Gemeinwesens; sie beantwortet die Bedürfnisse jedes einzelnen Bürgers von San Francisco. Sie ist öffentlich im besten Sinne des Wortes: von und für alle Menschen.“

Link: http://www.friendsandfoundation.org/press_release.cfm?id=41

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s