Norwegische Apfelbibliothek

Scandinavian Public Library Quarterly berichtet, dass die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv in Tromsø gemeinsam ausgewählt wurden, um Norwegens erste „Apfelbibliothek“ zu bilden. Ziel dieser Initiative ist es, eine Modellbibliothek für Kinder mit Behinderungen aufzubauen und andere zur Nachahmung anzuregen. Das Projekt hat im August 2007 begonnen und wird zwei Jahre dauern. Die Mittel für das Projekt kommen von der Norwegian Archive, Library and Museum Authority.

Für die Initiative hatten sich im Frühjahr 2007 insgesamt neun norwegische Bibliotheken beworben. Tromsø konnte insbesondere durch seine Vorerfahrungen bei Dienstleistungen für Kinder mit Behinderungen und die entsprechende Kompetenz der Bibliotheksmitarbeiter/innen punkten.

Link: http://www.splq.info/issues/vol40_3/12.htm

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s