Event-Dokumentation in Connecticut

Die Brookfield Public Library in Connecticut (USA) stellt Fotos ihrer Veranstaltungen ins Internet und nutzt dabei das Web 2.0-Werkzeug „Flickr„. Auf der Homepage der Bibliothek findet sich ein entsprechender Button mit der Beschriftung „Sehen Sie sich alles an, was in der Bibliothek stattgefunden hat“ („Look at all that’s been going on in the library“). Beim Klick darauf wird der Besucher direkt zum Flickr-Konto der Bibliothek weitergeleitet, die dort einfach einen Account mit dem Namen „brookfieldlibrary“ angelegt hat.

Flickr bietet die Möglichkeit, Fotos bis zu einer Obergrenze von 100 Megabyte pro Monat kostenlos hochzuladen und mit Bildunterschriften zu versehen. Darüber hinaus können diese auch in einzelnen Gruppen zusammengefasst werden. Es ist ganz einfach, ein Konto anzulegen! Flickr gehört auch zu den Werkzeugen, die in den „23 Things-Workshops für Mitarbeiter in Bibliotheken weltweit angeboten werden. Dort lernen Kolleginnen und Kollegen, einzelne Web 2.0-Werkzeuge wie Blogs, Feeds oder eben Flickr handzuhaben. Die Nutzung von Flickr ist vielleicht auch deshalb interessant, weil die Bibliotheksarbeit nicht nur für die Kunden, sondern auch für die lokale Presse dokumentiert werden kann.

Link: http://brookfieldlibrary.org/

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s