Blogs im Trend

In vielen Zeitungen ist das Thema Web2.0 zur Zeit ganz oben auf der Agenda. In der letzten Woche erschienen im Handelsblatt (12.3.07) “Lernen am Arbeitsplatz” und “Der Computer wird zum Kollegen”, in der Wirtschaftswoche (9.3.07) “Das Web 2.0 drängt aufs Handy”, im Spiegel (12.3.07) “Fernsehen war gestern”, in der FTD (14.3.07) “Google stößt im Web2.0 an Grenzen”. Natürlich hat die Meldung von der Kooperation der Bayerischen Stabi mit Google Books die Medien stark beschäftigt.

Einen Artikel zum Blogs möchte ich näher erwähnen: am 13.3.07 erschien in der taz ein Interview “Das muss man aufschreiben” mit den Bloggern Katharina Borchert und Stefan Niggemann. Gesprochen wird viel über den Kernnutzen vieler Weblogs: die direkte Kommunikationsmöglichkeit der Nutzer/Kunden/Leser, die neben den klassischen Medien jetzt boomt und ohne die wiederum vieles gar nicht bekannt würde.
Lesenswert!

Auf dem Bibliothekskongress werde ich in in meinem Vortrag “Informationsspezialisten suchen besser – Dienstleistungen im Web2.0″ (Dienstag, 20.3.2007, 16-18 Uhr, Saal 2) einiges zu Weblogs erzählen.

Kirsten Heinrich

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s