Archiv für den Monat Februar 2007

Google’s Reise zum Mond

Im New Yorker (5.2.07) ist ein spannender Artikel über Google’s Book project zu lesen, geschrieben von J. Tobin. Die Projektleiterin von Google Books M. Meyer bezeichnet das Projekt: “It’s mind-boggling to me, how close it is. I think of Google Books as our moon shot.”

Beitrag von Kirsten Heinrich

Aussichten und Ansichten in Arhus

Die Arhus Kommunes Biblioteker in Dänemark veranstalten vom 10. bis zum 12. Juni 2007 die Konferenz „Elevations“. Im Fokus dieser innovativen Veranstaltung stehen das vernetzte Denken und Handeln – wie können Qualität und Wissen in Bibliotheken auf eine neue Ebene gebracht werden? Antwort: Durch kundenbasierte Innovation und strategische Netzwerkarbeit mit anderen Institutionen!

Internationale Experten und Bibliothekspraktiker füllen diese Behauptung mit Leben und konkreten Beispielen aus ihren Aufgabenfeldern in physischen oder virtuellen Bibliotheken. Zu den Sprechern gehören u.a. Christine Mackenzie aus Australien, Rob Froud aus Großbritannien, Andrew Cranfield – der neue Direktor des European Bureau of Library, Information and Documentation Associations – sowie Nancy Tessman von der Salt Lake City Library. Weitere Experten aus Dänemark und Norwegen ergänzen diese eindrucksvolle Liste. Die Veranstaltung bildet gleichzeitig die „17. Halmstad Konferenz„. Diese Konferenzserie zur Zukunft der Bibliotheken begann 1991 und findet seither in regelmäßigen Abständen statt.

Link: http://www.aakb.dk/sw4009.asp

Beitrag von Andreas Mittrowann

Mehr Bibliotheksbesucher als Baseball-Fans in Pittsburgh

Die Carnegie Library of Pittsburgh (Pennsylvania, USA) hatte im Jahr 2004 mehr Besucher als das lokale Baseball-Team (Pittsburgh Pirates) – und das soll was heißen bei den Baseball-verrückten Amerikanern! Ein anderer schöner Vergleich aus der spannenden Studie: „Economic Impact Study„,  die soeben erschienen ist: es besitzen fast ebensoviele Bewohner einen Bibliotheksausweis wie es Abonnenten der lokalen Zeitung: „Pittsburgh Post-Gazette“ gibt, nämlich 228.288 von 322.450 (2004)

 Weitere beeindruckende Fakten: 

• Carnegie Library of Pittsburgh (CLP) is the area’s most visited regional asset. The Main Library in Oakland alone is the second most visited destination in the City. 

• Carnegie Library of Pittsburgh serves customers well beyond the borders of the City. In fact, CLP reaches customers in nearly every ZIP Code in Allegheny County. 

• Annually, CLP generates a return of more than $91 million in combined economic output ($63 million) and customer value ($28 million) and sustains more than 700 jobs. During its current capital improvement program, the numbers are even higher due to jobs and spending generated by renovations and construction. 

• For every dollar provided by the City of Pittsburgh and the Allegheny Regional Asset District, the library provides more than $6 worth of benefits. 

• The library provides more than $75 worth of benefits per capita for every resident of Allegheny County.

Beitrag von Kirsten Heinrich