Integration plus Hausaufgabenhilfe in Dänemark

Scandinavian Public Library Quarterly berichtet in seiner aktuellen Ausgabe, dass zwischen dem dänischen Kulturministerium und dem dortigen Ministerium für Immigration und Integration ein Abkommen geschlossen wurde, um die Rolle der Bibliotheken bei der Integrationsarbeit zu stärken.

Kern der Initiative ist die Idee, in öffentlichen Bibliotheken „Hausaufgaben-Cafés“ einzurichten. Zweisprachige Kinder und Jugendliche sollen dort aktive Hilfe bei ihren Schularbeiten erhalten, um die dänische Sprache kompetent zu beherrschen und einen Schulabschluss zu erreichen. Bibliotheken haben die Möglichkeit, sich bei den Mininsterien um Fördergelder zu bewerben, um ein solches Café einzurichten und zu betreiben. Darüber hinaus können sich die Bibliotheken, die das Café mit zusätzlichen informellen Lernaktivitäten verknüpfen wollen, um weitere Fördermittel bemühen.

Ziel ist es, innerhalb weniger Jahre mindestens 100 „Homework Cafés“ in dänischen öffentlichen Bibliotheken einzurichten.

Link: http://www.splq.info/issues/vol39_4/12.htm
Link: http://www.indvandrerbiblioteket.dk/

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s