Wohin führt die Reise? Web 2.0 und Bibliotheken

Im OCLC Newsletter nextspace  nehmen 5 Bibliothekare Stellung zur Zukunft der Bibliotheken:

Dr. Wendy Schultz erzählt die Reise von der Library 1.0 (Bibliotheken sind Orte an denen der „Rohstoff“ Buch bereit gestellt wird, die aber einen Raum für eine Gemeinschaft der Bürger bietet) über die Stationen 2.0 (die barrierefreie,  immer zugängliche – partizipative Bibliothek) 3.0  – 3D Library (die rein virtuelle Bibliothek) hin zur Library 4.0 (die Gedanken-Turnhalle, das Ideen-Labor, der künstliche Salon) .

Sie ist der Meinung, dass sich genau dort der Kreis wieder schliessen wird. Die Bibliothek wird, nach Ihrer Ansicht ein Ort, der Meditation – des Rückzugs – der Entspannung  – des Luxus  – der Ideen und Gedankensammelns sein. Ein Zufluchtsort – ohne Technikstress – mit gemütlichen Sesseln zum Lesen.

Andere Meinungen zu diesem Thema sind zu lesen von M. Stephens, Bibliothekar und Blogger (auch ein schöner Beruf!), Chip Nilges (Vizepräsident von OCLC), Rick Andereson und John Riemer.

Eine schöne Vi(Illu)sion ist dieser Zufluchtsort – im Moment erscheint es mir, als ob viele vor lauter neuen Entwicklungen schon jetzt dorthin geflüchtet sind…

Beitrag von Kirsten Heinrich

2 Gedanken zu “Wohin führt die Reise? Web 2.0 und Bibliotheken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s