Vancouver beschäftigt Bibliotheksautor

Die Vancouver Public Library in Kanada benennt seit 2005 jährlich einen anderen Bibliotheksautor („Writer-in-Residence“). Joan Andersen, Vorsitzende des VPL-Boards, sagte dazu: „Das Writer-in-Residence-Programm is ein Weg, wie die öffentliche Bibliothek Kunst und Kultur in Vancouver entwickelt und unterstützt“. Für 2006 hat sich das Board für den Autor Gary Geddes entschieden.

Das Programm zielt insbesondere auf Zielgruppen ab, die überwiegend nicht regelmäßig mit Literatur befasst sind. Im Fall von Geddes wird dies die Arbeit mit Senioren zum Schreiben über das Leben und im Bereich der Sachtexte umfassen sowie die Auseinandersetzung mit Jugendlichen außerhalb der Bbliotheksgrenzen. Geddes ist neben seiner Arbeit als Autor Experte und Professor für kreatives Schreiben.

Das VPL Writer-in-Residence-Programm wurde in 2006 durch die finanzielle Unterstützung des Canada Council for the Arts und den „Friends of the Vancouver Public Library“ möglich gemacht, als Medienpartner agiert das „Canadian Television“ CTV.

Link: http://www.vpl.vancouver.bc.ca/MDC/news06/ggeddes1.html

Die Yukon Public Libraries haben bereits 1989 ein ähnliches Programm gestartet:
Link: http://www.community.gov.yk.ca/libraries/libprog.html

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s