Kauf einen Stein!

Die Fairfield Public Library in Connecticut, USA, verkauft zur Finanzierung ihres Neubaus individuell gravierte Mauersteine an ihre Bibliothekskunden. Dabei haben Interessierte die Möglichkeit, beim Freundesverein der Bibliothek einen Mauerstein in verschiedenen Größen und mit bis zu vier Zeilen vom Kunden vorgegebenen Text zu kaufen. Ein Beispiel könnte dabei lauten: „In Memory of Mary Smith and John Smith“. Macht vier Zeilen, kostet 200 US Dollar (für Vereinsmitglieder 170). Der Stein wird nach Fertigung im Bereich des Haupteingangs der neuen Bibliothek gut sichbar angebracht.

Ein schönes, klassisches Beispiel für US-amerikanisches Marketing, von dem ich hierzulande vor dem Hintergrund der öffentlichen Finanzmisere gern mehr sehen würde.

Link: http://www.fairfieldpubliclibrary.org/friends-brick.htm

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s