One Book One Brisbane

Das Brisbane City Council, Australien, startet auch in diesem Jahr wieder die erfolgreiche „One Book One Brisbane“ Kampagne. Die Kernidee ist simpel: Für einen festgelegten Zeitraum wird ein Buch zum zentralen Lesestoff für die gesamte Stadt erkoren und in Bibliotheken, Buchhandlungen und Schulen mit einem unfangreichen Veranstaltungs- und Unterrichtsprogramm versehen. Die Idee wurde bereits auch in Städten anderer Länder (u.a. Los Angeles, USA) erfolgreich umgesetzt, auch wenn die Bibliothekare über diese literarische Monokultur nicht immer glücklich sind. In Brisbane steht in diesem Jahr der Debütroman „The Kingdom Where Nobody Dies“ von Kimberly Starr im Zentrum, der seinen Handlungsschwerpunkt auch in Brisbane hat.

Die Aktion ist nach Angaben der Brisbane Libraries-Website eine der erfolgreichsten Lesekampagnen Australiens und mit einem Kurzgeschichten-Wettbewerb verbunden. Die besten zehn short stories werden ausgezeichnet und in einer Anthologie veröffentlicht, die Prämierung erfolgt durch eine prominent und kompetent besetzte Jury.

Trotz mancher Kritik also offensichtlich eine Aktion, die das Lesen zum großen Thema in einer Stadt machen kann – um das Problem der „Monokultur“ zu schmälern, wurde eine Shortlist mit dem Wettbewerb verbunden, die weitere Titel enthält sowie professionelle didaktisch-methodische „Readers and teachers notes“ veröffentlicht.

Link: http://www.brisbane.qld.gov.au/BCC:STANDARD::pc=PC_1772

Link: http://www.brisbane.qld.gov.au/bccwr/community/documents/obob_2005_%20teacher_notes_year11.pdf

Link: http://www.brisbane.qld.gov.au/bccwr/community/documents/obob_reader_notes.pdf

Beitrag von Andreas Mittrowann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s