Austaliens erste Unkonferenz

Die Yarra Plenty Regional Library hat Australiens erste “Unkonferenz” durchgeführt. Unter einer Unkonferenz versteht man eine moderierte und interaktive Zusammenkunft von Fachkollegen, auf der die zu diskutierenden Themen erst vor Ort festgelegt und dann in einzelnen Gruppen bearbeitet werden. Der Begriff wird laut Wikipedia hauptsächlich in der “Geek”-Szene verwendet, also von Menschen mit einem starken IT-Fokus :-) Für die Gesamtveranstaltung wird ein grobes Thema vorgegeben.

In Yarra war dies das Thema “Web 2.0 und Bibliotheken” und so gab es bspw. Workshops zu “Mash-Ups” (Web 2.0-Werkzeuge werden innovativ miteinander kombiniert), Second Life (die künstliche Zweitwelt im Internet) oder Wikis, den interaktiven Wissensplattformen. Es ist natürlich keine Überraschung, dass auch Web 2.0-Technologien für die Dokumentation der Konferenz verwendet wurden: Ein Konferenzblog enthält erklärende, vor- und nachbereitende Beiträge, eine visuelle Dokumentation kann über YouTube abgerufen werden und Konferenzfotos können über das öffentlich zugängliche Foto-Portal “Flickr” eingesehen werden. Eine höchst interessante Konferenz und eine nachahmenswerte Methode, auch für uns im deutschsprachigen Raum!

Link: http://l2unconferencemelbourne.blogspot.com/

Beitrag von Andreas Mittrowann

About these ads

2 Gedanken zu “Austaliens erste Unkonferenz

  1. Pingback: Unkonferenzen: Australien, die zweite - Deutschland, die erste « Globolibro: das internationale Bibliotheksblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s