Wie verbreiten Sie Ihre Nachrichten?

Die Tennessee Library Association (USA) hat in einem Feature auf ihrer Webseite exzellente Hinweise für die Verbreitung von Bibliotheksnachrichten veröffentlicht. Die Autorin Bess Robinson von der Universität Memphis untersucht in ihrem Beitrag “Newsletters, Blogs, or RSS: How Does Your Library Spread the News?” gemeinsam mit weiteren Kollegen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kommunikationskanäle.

Darin erfahren wir beispielsweise, dass – bezogen auf Forschungs- und Institutsbibliotheken – 40 Prozent aller Bibliotheks-Newsletter in den USA im Papierformat erscheinen, 32 Prozent im PDF-Format und 20 Prozent in HTML. Auch die Erscheinungsweise variiert: Während 29 Prozent der Newsletter halbjährlich erscheinen, wird ein Viertel monatlich veröffentlicht – eine wöchentliche Erscheinungsweise wurde bei diesem Bibliothekstypus nicht gefunden.

Besonders nützlich an Robinsons Beitrag sind aber die vielen konkreten Hinweise: Welches Layout und Design hat sich bewährt? Wie schreibt man eigentlich für einen Newsletter, wie sollte der Stil sein? Was sind die Vorteile eines Blogs? Diese Tipps sind sicher auf alle Bibliothekstypen übertragbar und insofern auch für öffentliche Bibliotheken hilfreich. Hinweise auf weiterführende Quellen und Links runden den Beitrag ab, der auf einer Präsentation zur letztjährigen nationalen Konferenz der Spezialbibliotheken basiert.

Link: http://www.tnla.org/displaycommon.cfm?an=1&subarticlenbr=50

Beitrag von Andreas Mittrowann